Corum: Golden Bridge Rund – Baselworld 2016

Die 1980 erstmals vorgestellte Golden Bridge ist eine Ikone, aber auch ein Nischenprodukt. Das liegt nicht nur an ihrem einzigartigen Stabwerk, sondern auch an dem bisher stets fassförmigen Gehäuse. Nun will Corum zumindest in dieser Hinsicht raus aus der Nische und bringt das Stabwerk in einem runden Gehäuse. Der Name ist schlicht und einleuchtend: Golden Bridge Rund.

Corum: Golden Bridge Rund

Corum: Golden Bridge Rund

Den verbleibenden Raum im 43 Millimeter großen Rotgoldgehäuse füllt die Schweizer Marke mit einer Gitterstruktur, die von den Streben der Golden Gate Bridge in San Francisco inspiriert ist. Die Struktur sieht man nicht nur von vorn, sondern auch durch seitliche Saphirgläser in den Gehäuseflanken. In der Mitte prangt das exklusiv von Corum verwendete Handaufzugskaliber CO113, dessen Konstruktion auf den Meisteruhrmacher Vincent Calabrese zurückgeht. Die Golden Bridge Rund ist zur Baselworld 2016 erschienen und kostet 45.900 Euro. ak read more

Read More →
Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon

Seit 17 Jahren hat Corum seine Bubble-Kollektion im Portfolio. Ihr Markenzeichen ist das stark gewölbte Saphirglas über dem Zifferblatt. Auf diesem befindet sich beim neuen Modell Bubble 47 Flying Tourbillon ein Totenkopf aus Messing. In seiner Kieferöffnung präsentiert Corum ein fliegendes Tourbillon, das zum exklusiven Automatikkaliber CO016 gehört.

Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon

Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon

Geschützt wird das Uhrwerk von einem 47 Millimeter großen Roségoldgehäuse. Corum baut nur ein Exemplar des Bubble 47 Flying Tourbillon. Das Tourbillon am schwarzen Alligatorlederband ist bereits verkauft, der Besitzer musste 102.300 Euro zahlen. ne read more

Read More →