Jaquet Droz – seit 1738 eine Legende der Zeit

Pierre Jaquet Droz, Erfinder und Konstrukteur von Uhren, Pendulen und mechanischen Automaten, deren Eleganz und Finesse weltweit anerkannt sind, gehörte zu den prägenden Persönlichkeiten seiner Zeit. Mit seinen zauberhaften Kunstwerken gelang es ihm, die phänomenale Komplexität der Mechanismen vergessen zu machen. Er wurde zum unbestrittenen Meister der damals sehr beliebten Zeitmesser mit Animationen – singende Vögel, sprudelnde Fontänen, Musikuhren.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Auch heute noch lässt sich die Schweizer Marke Jaquet Droz von dem schöpferischen Geist dieses außergewöhnlichen Künstlers und genialen Uhrenkonstrukteurs inspirieren. Die zeitgemäße Kollektion von Jaquet Droz wird noch immer charakterisiert durch die Begriffe »ästhetisches Raffinement, Pflege des Details und meisterliche Verarbeitung«. Sie schreibt die Zeit fort und schlägt eine Brücke zwischen dem Jahrhundert der Aufklärung und dem dritten Jahrtausend. In ihren Modellen ist das Universum auf geheimnisvolle Weise jederzeit an jedem Ort der Welt präsent. read more

Read More →
14 ungewöhnliche Mondphasenuhren

Die Mondphasenanzeige trug in ihrer klassischen Form als stilbildendes Element zur Renaissance der Mechanikuhr in den 1980er-Jahren bei. Nun landen immer mehr ungewöhn­liche Indikationen der Mondphase auf dem Zifferblatt, wie die folgenden Armbanduhren beweisen. Wir zeigen Ihnen 14 besonders spannende Mondphasenuhren in alphabetischer Reihenfolge, bei denen die Hersteller die Anzeige auf unterschiedlichste Art und Weise umsetzen.

Mondphasenuhr #1: A. Lange & Söhne Richard Lange Ewiger Kalender Terraluna

Dreht man die Richard Lange Ewiger ­Kalender Terraluna mit ihren sich überschneidenden Zeitanzeigen um, sieht man eine große astronomische Anzeige. Dabei symbolisiert die Unruh die Sonne. Die Erde dreht sich in 24 Stunden. Der Mond umkreist in 29,5 Tagen die Erde und zeigt gleichzeitig die Mondphase an. Das Werk besteht aus 787 Teilen und baut eine extrem lange Gangautonomie von 14 Tagen auf. Für 218.700 Euro bekommt man die Uhr von A. Lange & Söhne im 45,5-Millimeter-Rotgoldgehäuse. read more

Read More →