Neues von JS Watch co. Reykjavik: Die SIF N.A.R.T. 1948

JS Watch co. Reykjavik, Islands einziger Uhrenhersteller, hat einen neuen Zuwachs zu seiner Kollektion vorgestellt: die SIF N.A.R.T 1948. Diese Uhr ehrt die Isländische Küstenwache, welche seit mehr als 60 Jahren über den Nordatlantik an den Isländischen Küsten wacht.
Der SIF North Atlantic Rescue Timer (N.A.R.T.) 1948 ist – rein optisch – klassische Pilotenuhr. Und wie jede andere Uhr, die bisher aus den Werkstätten von JS Watch co. Reykjavik gekommen ist, sehen auch die Armbanduhren dieser Kollektion hervorragend aus und vor allem Farbe und Leuchtkraft des Lume haben uns begeistert. read more

Read More →
Olympische Winterspiele mit Omega: PyeongChang 2018

Omega bereitet sich jetzt schon auf die Olympischen Winterspiele im kommenden Jahr vor – mit einer Sonderedition natürlich. Wie schon für Rio im vergangenen Jahr wie auch für Sochi 2014 bringt der Uhrenhersteller auch für die Winterolympiade im südkoreanischen PyeongChang eine eigene Special Edition heraus: die PyeongChang 2018. Denn auch hier wird Omega wieder als der offizielle Zeitnehmer an den Start gehen – bereits zum 28. Mal.Omega_PyeongChang_AquaTerra_3

Zwei Modelle beinhaltet die neue Sonderkollektion: Die Omega Seamaster Aqua Terra PyeongChang 2018 und die Seamaster Planet Ocean 600M PyeongChang 2018 – beides Limited Editions mit einer jeweiligen Auflage von 2.018 Stück.
Die Seamaster Aqua Terra PyeongChang 2018 kommt mit der klassischen Aqua Terra-Ästhetik, die sich im Zifferblatt mit „Teak Concept“ und dem eleganten Design des Gehäuses widerspiegelt. Der Minutenring des blauen Zifferblattes weist den in den fünf Farben der olympischen Ringe gehaltenen Schriftzug PYEONGCHANG 2018 aus, wobei die Nummern 18 und 20 exakt auf die entsprechenden Minuten ausgerichtet ist. Das Gehäuse dieser Uhr besteht aus Edelstahl und hat einen Durchmesser von 41,5 mm. read more

Read More →