Omega: Speedmaster Racing Master Chronometer | Baselworld 2017

Wenngleich die Speedmaster vor allem als Moonwatch mit dem Weltraum verbunden wird, führte Omega diesen Chronographen bewusst als Sportuhr ein. So gab es bereits in den 1960er-Jahren die Speedmaster mit Racing-Zifferblättern. Nun lanciert Omega zur Baselworld 2017 eine neue Speedmaster Racing Master Chronometer, die wie alle neu eingeführten Omega-Uhren ein Kaliber mit Master-Chronometer-Zertifizierung besitzt. Das Automatikwerk 9900 war das erste Chronographenwerk, das von der METAS geprüft und ausgezeichnet wurde. read more

Read More →
Omega: Seamaster Planet Ocean „PyeongChang 2018“

Mit der Seamaster Planet Ocean „PyeongChang 2018“ begleitet Omega den Countdown zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Das Modell ist auf 2.018 Exemplare limitierte, und kommt in kräftigem Blau und Rot, den südkoreanischen Nationalfarben.

Omega: Seamaster Planet Ocean “PyeongChang 2018”

Das 43,5 Millimeter messende Edelstahlgehäuse besitzt eine einseitig drehbare Tauchlünette. Diese weist den weltweit ersten polierten blauen Keramikring mit Kautschukreifen sowie eine Taucherskala aus Omega-Liquidmetal auf, einer Legierung auf Basis von Zirkonium. Schraubkrone und -boden machen die Uhr 60 Bar druckfest. Außerdem verfügt der Zeitmesser über ein Heliumventil. Das Zifferblatt besteht ebenfalls aus polierter blauer Keramik. Die applizierten und rhodinierten Indexe, wie auch die Stunden- und Minutenzeiger sind mit weißer und bei Dunkelheit blau schimmernder Superluminova beschichtet. Der Minutenzeiger leuchtet, ebenso wie der Punkt auf der Lünette, dagegen grün. read more

Read More →
Omega: De Ville 50th Anniversary

Dass Omega nicht nur sportlich kann, beweist die De-Ville-Kollektion. Und das nun schon seit 50 Jahren. 1967 lancierte die Bieler Marke die elegante Uhrenlinie, die seither für traditionelle mechanische Uhren steht. Den 50. Geburtstag dieser zeitlosen Kollektion feiert Omega mit drei Sondermodellen.

Die Omega De Ville 50th Anniversary in Rotgold
Die Omega De Ville 50th Anniversary in Rotgold

Die De Ville „50th Anniversary“ erscheint in einem 39,5 Millimeter messenden Gehäuse aus Rot-, Gelb- oder Weißgold. Auf das weiße Emailzifferblatt sind arabische Ziffern und eine Eisenbahnminuterie in schwarzem Email aufgedruckt. Die in Rot gehaltene Zwölf und weitere rote Elemente sind eine Reminiszenz an historische Omega-Modelle. Ein rundes Datumsfenster befindet sich bei sechs Uhr. read more

Read More →
Diese Uhren trugen die Stars bei den Oscars 2017

Die Verleihung der Oscars ist die bedeutendste Auszeichnung im Filmgeschäft. Seit 15 Jahren findet sie im Dolby Theatre in Los Angeles statt, als Gastgeber fungierte in diesem Jahr Jimmy Kimmel, der Moderator der Late-Night-Show. Großer Favorit, mit insgesamt 14 Nominierungen, war das Musical “La La Land”. Der Academy Award wird jedes Jahr in 24 Kategorien vergeben, unter anderem für den besten Film, die beste Regie, die besten Haupt- und Nebendarsteller und für das beste Originaldrehbuch. Zu diesem Anlass zeigen sich die Hollywood-Stars alljährlich in ihrer feinsten Abendgarderobe auf dem roten Teppich. Wir haben für Sie einen Blick auf die Handgelenke geworfen, und stellen Ihnen die Uhren der prominenten Oscar-Gäste vor. read more

Read More →
Download: Omega Moonwatch Co-Axial Moonphase im Test

Das innovative Manufakturwerk 9904 treibt die Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase an. Für das Kaliber verwendet Omega Hightech-Materialien, die es robust, präzise und vor allem unempfindlich gegen Magnetfelder machen. Dabei sieht die Uhr durch die Mondphase und die Farbe nicht nach Zukunftstechnologie aus, sondern hat fast etwas Mythisches. Gelingt der Manufaktur dabei die Verbindung von Moonwatch-Tradition und moderner Technik?

Chronos nimmt die Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase unter die Lupe
Chronos nimmt die Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase unter die Lupe

Das Gesicht der neuen Speedmaster beherrscht der fotorealistische Mond der Mondphaseanzeige, der extrem detailgetreu gearbeitet wurde. Darin versteckt sich auch der Stiefelabdruck eines Astronauten im Mondstaub, den man vom berühmten Foto der ersten Mondlandung kennt. Unter der Lupe von Chronos-Redakteur Jens Koch kommt er zutage. Was die Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie im ausführlichen Test. read more

Read More →
Die Redaktion empfiehlt: 8 robuste Sportuhren

Ob am verschwitzten Handgelenk, unter Wasser, auf der Skipiste, im Gelände oder auf der Rennstrecke: Sportuhren begleiten ihre Träger so ziemlich überall hin und müssen deswegen auch einiges aushalten. Welche Modelle empfehlen die Redakteure von Chronos, UHREN-MAGAZIN und Watchtime.net? 8 Sportuhren, die fast alles mitmachen, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Und wenn Sie einmal keine Lust auf sportliche Betätigungen haben – mit einer dieser Uhren steigt der Spaßfaktor garantiert. read more

Read More →