Welche Marken gehören zur Festina-Group?

Die spanische Festina Group befindet sich im Privatbesitz von Miguel Rodriguez. Ihre Kernmarken sind Festina und Perrelet. Letztere ist, wie der weniger bekannte Uhrenhersteller L.Leroy, im Luxussegment angesiedelt.

Perrelet: Turbine GMT
Perrelet: Turbine GMT

Zur Festina Group gehören außerdem zwei Werkehersteller, die sowohl eigene als auch Drittmarken beliefern: Manufacture Horlogère Vallée de Joux (MHVJ) ist für Highend-Werke bis hin zu Tourbillons zuständig, und Soprod stellt das automatische Großserienkaliber A-10 her.

Die Marken der Festina-Group im Überblick:

  • Festina
  • Candino
  • Perrelet
  • L.Leroy
  • Lotus
  • Calypso (Die Gruppe produziert die Uhren dieser Marke als Lizenznehmer)
  • Jaguar (Die Gruppe produziert die Uhren dieser Marke als Lizenznehmer)

Lesen Sie hier, welche Marken zu LVMH gehören. read more

Read More →
6 Uhren, die richtig Gas geben

Manche Uhren treten voll aufs Gas. Sie schalten schneller als jeder Sportwagen, und ihre Designs sind so kraftvoll wie amerikanische Muscle-Cars. Sechs solcher Modelle stellen wir mit Bild, allen Daten und Preis vor.

Rasante Uhr #1: Montblanc TimeWalker Chronograph 100

Montblanc: TimeWalker Chronograph 100
Montblanc: TimeWalker Chronograph 100

Der Chronograph ist ohnehin eine sportliche Funktion, aber wenn er – wie der TimeWalker Chronograph 100 – auch noch auf die Hundertstelsekunde genau stoppt, drehen Technikbegeisterte vor Freude am Rad. Montblanc lässt den Stoppzeiger in 100 Schritten einmal pro Sekunde ums Zifferblatt rotieren. Die Funktion steuert ein einziger Drücker bei der Zwölf.
Gehäuse: Titan, Edelstahl und Karbon, 46 Millimeter | Uhrwerk: MB M66.25, Handaufzug | Preis: 53.490 Euro read more

Read More →
Panerai: LAB-ID Luminor 1950 Carbotech – SIHH 2017 [Update: Wristshot]

Mit modernen Materialien will Panerai den uhrmacherischen Traum der schmierungsfreien Uhr verwirklicht haben. Der Lab-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days 49 Millimeter gibt der Hersteller eine Garantie von 50 Jahren mit auf den Lebensweg, um zu unterstreichen, wie überzeugt man von der gefundenen Lösung ist.

Panerai: LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days 49 Millimeter PAM00700
Panerai: LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days 49 Millimeter PAM00700

Das Handaufzugwerk P.3001/C kommt skelettiert daher und ist mit lediglich vier Steinen ausgerüstet, welche die Stoßsicherung fixieren. Platinen, Brücken, Federhäuser, Hemmung und Stoßsicherung bestehen aus Materialien mit Selbst- oder Trockenschmierung und benötigen so keine flüssigen Schmierstoffe. Die Hauptplatine ist aus einer Keramik auf Tantalbasis gefertigt, die Hemmung besteht aus Silizium, welche dank einer Spezialbeschichtung ebenfalls nicht geschmiert werden muss. Eine solche sorgt auch dafür, dass die beiden Federhäuser nicht gefettet sind, und eine weitere spezielle DLC-Beschichtung auf den Lagersteinen der Stoßsicherung machen auch bei diesen eine Ölung überflüssig. read more

Read More →
8 Weltpremieren vom Genfer Uhrensalon SIHH 2017

Das hat die Welt noch nicht gesehen, zumindest die Uhrenwelt. Auf dem Genfer Uhrensalon 2017 gab es ein regelrechtes Feuerwerk an noch nie Gesehenem was Materialien, Oberflächenbehandlungen oder die Wartungsfreiheit betrifft.

Weltpremieren-Uhr #1 vom SIHH 2017: Richard Mille RM 50-03 Tourbillon Split Seconds Chronograph Ultralight McLaren F1

Richard Mille: RM 50-03 Tourbillon Split Seconds Chronograph McLaren F1
Der leichteste mechanische Chronograph der Welt: der RM 50-03 Tourbillon Split Seconds Chronograph Ultralight McLaren F1 von Richard Mille

Leichter als eine Eineuromünze ist das skelettierte Handaufzugskaliber der RM 50-03 Tourbillon Split Seconds Chronograph Ultralight McLaren F1 von Richard Mille. Das nur sieben Gramm leichte Kaliber – die Euromünze wiegt 7,50 Gramm – ist in einem 49,65 Millimeter auf 44,50 Millimeter großen Gehäuse aus einem Materialmix aus Titan, Karbon und Graphen untergebracht. Graphen ist eine modifizierte Form von Kohlenstoff und sechsmal leichter sowie 200-mal stabiler als Stahl. Somit kommt der Schleppzeigerchronograph mit Tourbillon gerade einmal auf 40 Gramm Gesamtgewicht inklusive Band und ist somit der leichteste mechanische Chronograph der Welt. Das Material Graphen stammt aus dem automobilen Rennsport. Die Uhr entstand in Zusammenarbeit mit McLaren-Honda. Für 1,2 Millionen Euro kann man sich eines der 75 Fliegengewichte sichern. Dazu erhält der Käufer ein Modell eines McLaren-Honda-Rennwagens im Format 5:1. read more

Read More →
Omega: Speedmaster Racing Master Chronometer | Baselworld 2017

Wenngleich die Speedmaster vor allem als Moonwatch mit dem Weltraum verbunden wird, führte Omega diesen Chronographen bewusst als Sportuhr ein. So gab es bereits in den 1960er-Jahren die Speedmaster mit Racing-Zifferblättern. Nun lanciert Omega zur Baselworld 2017 eine neue Speedmaster Racing Master Chronometer, die wie alle neu eingeführten Omega-Uhren ein Kaliber mit Master-Chronometer-Zertifizierung besitzt. Das Automatikwerk 9900 war das erste Chronographenwerk, das von der METAS geprüft und ausgezeichnet wurde. read more

Read More →
4 neue Bronze-Uhren vom SIHH 2017

Beim Genfer Uhrensalon war in diesem Jahr bei einigen der 30 ausstellenden Marken die Rückbesinnung auf altbewährte Materialen und Designs zu beobachten. Besonders häufig wählten die Uhrenhersteller die vermutlich erste, von Menschen verwendete Legierung: Bronze. Wie die verschiedenen Marken das Material und seine antik anmutende Optik in ihren Modellen interpretieren, zeigen wir Ihnen hier in alphabetischer Reihenfolge.

Bronze-Uhr #1: Hautlence Vortex Bronze

Hautlence präsentierte auf dem diesjährigen SIHH ihr neues Modell Vortex Bronze. Die Schweizer Uhrenmarke aus Neuchâtel bringt damit nach der Vortex 02 in Rotgold auch ein aus Bronze und Titan bestehendes Modell heraus. read more

Read More →
Panerai: Luminor Marina Oracle Team USA 8 Days Acciaio 44 mm – SIHH 2017

Das Gehäuse der neuen Luminor Marina Oracle Team USA 8 Days Acciaio 44 mm von Panerai mit einem Durchmesser von 44 Millimeter besteht aus 316L-Edelstahl. Es verfügt über die klassische Kronenschutzbrücke, die zur hohen Druckfestigkeit der Uhr bis 30 Bar beiträgt.

Panerai: Luminor Marina Oracle Team USA 8 Days Acciaio 44 mm
Panerai: Luminor Marina Oracle Team USA 8 Days Acciaio 44 mm

Einige Details der besonderen Edition sind in den offiziellen Farben des Titelverteidigers gehalten: Hierzu zählen neben dem blauen Sekundenzeiger die America’s-Cup-Inschrift bei sechs Uhr und die kontrastierenden roten Nähte des schwarzen Lederarmbands. In das Armband ist das Logo des America’s Cup eingeprägt, und den Gehäuseboden zieren das Logo des Oracle Team USA sowie eine Reliefabbildung der Yacht. Im Innern der Edelstahluhr arbeitet das Manufakturkaliber P.5000 mit Handaufzug und einer Gangreserve von acht Tagen. Das auf dem Genfer Uhrensalon 2017 präsentierte Modell kostet 6.900 Euro. tw read more

Read More →
Die 6 aufregendsten schwarzen Uhren des SIHH 2017

Black is back – aber richtig weg war es ja nie. Nachdem die Farbe Blau der schwarzen Erfolgsgeschichte ein klein wenig den Rang abgelaufen hatte, holt die Nicht-Farbe wieder deutlich auf. Schwarz ist absolut angesagt und gehört 2017 unbedingt ans Handgelenk. Am Wirkungsvollsten ist es, wenn Armband, Gehäuse und Zifferblatt einheitlich gehalten sind. Doch Schwarz ist nicht gleich Schwarz: PVD-Beschichtungen, Keramik oder Kohlestofffasern tragen zur Vielfalt der schwarzen Uhren bei. Wir zeigen Ihnen die aufregendsten schwarzen Uhren des Genfer Uhrensalons 2017: read more

Read More →
Spiralfedern

Die Spiralfeder bildet mit der Unruh zusammen das Herz der Uhr und ist für einen präzisen Gang enorm wichtig. Trotz minimaler Maße und Masse geht ohne die Spiralfeder in mechanischen Uhren nichts. Der filigrane Winzling von gerade einmal einem bis drei Hundertstelmillimetern Dicke ist deutlich dünner als ein menschliches Haar. Auf die Waage bringt er ungefähr 2,5 Milligramm. Die Kraft der Spiralfeder entspricht nur einem Hundertmillionstel PS, und trotzdem legt ein gedachter Punkt auf dem Unruhreif täglich 20 Kilometer zurück, was sich in fünfeinhalb Jahren auf 40.000 Kilometer summiert und damit dem Erdumfang entspricht. Entfernt man die Spirale aus einem tickenden Mikrokosmos, steht dieser nach einem Wimpernschlag still. Kein Wunder, dass man die Unruhspirale respektvoll “die Seele klassischer Zeitmesser” nennt. read more

Read More →
Großes Chronographen-Special in der neuen Chronos

Stopp! An diesen Spitzenchronographen kommen Sie nicht vorbei: Die Chronos-Redaktion kürt die jüngsten Ausführungen von Omega Seamaster Planet Ocean, A. Lange & Söhne Datograph, Hublot Big Bang Unico, Breitling Navitimer, Rolex Daytona, Patek Philippe Referenz 5170 und Zenith El Primero als die besten aktuellen Manufakturchronographen. Warum diese Top-Stopper alle Konkurrenten ausstechen, erfahren Sie in der aktuellen Chronos 02.2017.

Titel Chronos 02.2017

Das 30-seitige Chronographen-Special umfasst außerdem einen Überblick über die spannendsten neuen Sportchronographen von TAG Heuer, Seiko, Audemars Piguet, Sinn, Panerai, IWC und vielen weiteren, eine Sammlung von empfehlenswerten Stoppern in der Einstiegspreislage bis 2.000 Euro sowie einen Test der brandneuen Omega Speedmaster Moonphase mit Chronograph und fotorealistischer Mondphasenanzeige. read more

Read More →